Dienstag, 21. Januar

Abbildung: Helene Bukowski, Foto: (c) Rabea Edal
Hele­ne Bukow­ski, Foto: © Rabea Edal
Abbildung: Stephanie Dupays, Foto (c) Catherine Hélie
Ste­pha­nie Dupays, Foto © Cathe­ri­ne Hélie
Archiv­bild: Heinz Hel­le liest im Hau­se der ÖVB vor Bre­mer Schü­lern 2019.

Hele­ne Bukow­ski in der Kul­tur­kir­che, Sté­pha­nie Dupays im Insti­tut français, Tonio Scha­chin­ger im Hau­se der ÖVB
Heu­te Abend haben die Besu­cher der Lite­ra­ri­schen Woche die Qual der Wahl, denn auf dem Pro­gramm des Lite­ra­tur­fes­ti­vals ste­hen zwei hoch­ka­rä­ti­ge Lesun­gen, die gleich­zei­tig statt­fin­den. In der Kul­tur­kir­che St. Ste­pha­ni liest Hele­ne Bukow­ski um 19 Uhr aus ihrem Roman­erst­ling »Milch­zäh­ne«, einer dys­to­pi­sche Geschich­te um eine jun­ge Frau, die sich an ihre Kind­heit als Frem­de in einem archai­schen Dorf nach der Apo­ka­lyp­se erin­nert. Pas­to­rin Die­mut Mey­er wird in die Ver­an­stal­tung ein­lei­ten und das Gespräch mit der Autorin füh­ren.  [Mehr zu der Ver­an­stal­tung fin­den sie hier >>]
Eben­falls um 19 Uhr ist die Lite­ra­ri­sche Woche zu Gast in Frank­reich: Das Insti­tut français hat die pro­mi­nen­te Autorin und Lite­ra­tur­kri­ti­ke­rin Sté­pha­nie Dupays ein­ge­la­den, die aus »Com­me elle l‘imagine«, ihrem zwei­ten Roman lesen wird, in dem sie die neu­en Arten des Lie­bens in den Zei­ten von Face­book hin­ter­fragt.   [Mehr zu die­ser Ver­an­stal­tung fin­den sie hier >>]
Schon heu­te Vor­mit­tag fin­det die tra­di­tio­nel­le Lesung des För­der­preis­trä­gers im Hau­se der ÖVB statt. Tonio Scha­chin­ger liest um 10 Uhr im Rah­men der Lite­ra­ri­schen Woche vor ein­ge­la­de­nen Schul­klas­sen aus sei­nem Roman »Nicht wie ihr«. Die  ÖVB Öffent­li­che Ver­si­che­run­gen Bre­men stif­tet seit 2005 den För­der­preis zum Bre­mer Lite­ra­tur­preis in Höhe von 6.000 EUR . [Mehr zu der Ver­an­stal­tung fin­den sie hier >>]

Ges­ten Abend war der Schwei­zer Autor Demi­an Lien­hard Gast der Lite­ra­ri­schen Woche 2020 und hat­te sei­nen im letz­ten Jahr erschie­ne­nen Roman »Ich bin die, vor der mich mei­ne Mut­ter gewarnt hat« mit­ge­bracht, den er in Lesun­gen und im Gespräch mit dem Bre­mer Lite­ra­tur­jour­na­lis­ten und Autor Jens Laloire im Bam­ber­ger Saal der Volks­hoch­schu­le einem inter­es­sier­ten Publi­kum vor­stell­te. [Mehr zu die­ser Ver­an­stal­tung fin­den sie hier >>]

Zum Ver­grö­ßern eines Bil­des das ent­spre­chen­de Foto ankli­cken.
Alle Ver­an­stal­tungs­fo­tos © Vic­tor Strö­ver, nord­sign