Absage der Literarischen Woche Bremen 2021

Pres­se­infor­ma­ti­on der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung

Bre­men, 8. Okto­ber 2020

Die gesamt­ge­sell­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen der Corona-Pandemie und die vor­aus­sicht­li­che Per­spek­ti­ve für die nächs­ten Mona­te haben zur Absa­ge auch kul­tu­rel­ler Ver­an­stal­tun­gen geführt. Auch der Vor­stand der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung hat kei­ne opti­mis­ti­sche Pro­gno­se über die Mög­lich­keit der Durch­füh­rung der Lite­ra­ri­schen Woche Bre­men 2021. Des­halb gibt die Rudolf- Alex­an­der Schröder-Stiftung bekannt, dass im Jahr 2021 kei­ne Lite­ra­ri­sche Woche mit ihren vie­len unter­schied­li­chen Ver­an­stal­tungs­for­men statt­fin­den wird. Der Vor­stand plant wei­ter­hin die fei­er­li­che Ver­lei­hung des Bre­mer Lite­ra­tur­prei­ses am 18. Janu­ar 2021 in der Obe­ren Rat­haus­hal­le und die Preis­trä­ger­le­sung am 17. Janu­ar 2021 in der Glo­cke. Natür­lich wird die Durch­füh­rung auch die­ser Ver­an­stal­tun­gen von den dann aktu­el­len Gege­ben­hei­ten abhän­gen.