36. Literarische Woche Bremen: stadtRand+ 18.01-3.02.2011
 
 
 
Donnerstag, 19. Januar

Jan Meier: Zwischenorte
Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung des Bremer Fotografen Jan Meier zeigt Arbeiten, die größtenteils am Stadtrand von Bremen entstanden sind. Sie beschreibt die urbane und ländliche Übergangsidylle, die Gewerbegebiete, Neubau-siedlungen oder Büroparks kennzeichnen – mit überraschenden, architektonischen Spielformen.
Weder ländlich, noch städtisch und nach Feierabend menschenleer finden diese Areale kaum Beachtung:
Sie liegen auf der Durchreise – vom Weg aus den Vororten in die Stadt und zurück – oder sie dienen allein als Arbeits- oder Produktionsstätte. Aber gerade diese Orte bieten Freiraum für eigene Fantasien, als Bühne für mögliche Aktionen imaginärer Darsteller – wie in einer Filmszene. Jan Meier erfasst diese »Zwischenorte« in ihrer typischen Art und Weise: skurril und schön, manchmal trist und traurig .


Begrüßung: Erwin Miedtke (Stadtbibliothek Bremen)
Einführung: Iwona Bigos
(Leiterin der Städtischen Galerie Danzig)
Eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek Bremen mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung
Die Ausstellung ist vom 20. Januar bis 18. Februar
zu sehen.

Eintritt frei
19 Uhr
Zentralbibliothek
Am Wall 201 – Wall-Saal

 

Abbildung: Foto aus der Ausstellung »Zwischenorte« von Jan Meier